Der Tag der Blasmusik

---------

Pfingsten in Urfeld

 

 

Anfang 1974 planten zwei Mitglieder der Musikfreunde Ihren Urlaub, der sie ins Salzburger Land nach St. Koloman führen sollte. Der Zufall wollte es, dass unsere beiden Musiker just zu dieser Zeit in St. Koloman weilten, als das dortige Orchester den „Tag der Blasmusik“ veranstaltete. Kapellen aus der ganzen Gegend unterhielten dort einen Sonntag lang Einheimische und Gäste; man trank Bier aus großen Gläsern, aß etwas, um das Bier besser zu vertragen und unterhielt sich mit Gleichgesinnten aus aller Herren Länder.

 

Dieses Erlebnis hatte unsere beiden Musiker derart begeistert, dass sie nach der Rückkehr aus dem Urlaub sofort davon im Verein erzählten und alle waren von der Idee begeistert, so etwas auch in Urfeld auf die Beine zu stellen. Am Sonntag, den 6. Juli 1975 war es dann soweit. Die Musikfreunde Urfeld veranstalteten zum ersten Mal auf dem Schulhof der Rheinschule den Tag der Blasmusik. Seit dem Jahr 1978 hat er seinen festen Platz zu Pfingsten.

 

Was macht den Tag der Blasmusik aber aus? Ist es die Musik, die Geselligkeit oder bei schönem Wetter in gemütlicher Runde zusammen zu sein? Die Gäste bringen es auf den Punkt: "Ich mag die Musik der verschiedenen Kapellen. Außerdem treffe ich hier alle meine Freunde. So können wir gemeinsam feiern."

Programm 2020


Aufgrund der aktuellen Situation und zum Schutz aller Mitwirkenden und unserer Besucherinnen und Besucher findet der Tag der Blasmusik 2020 nicht statt. Wir freuen uns, Sie hoffentlich alle gesund und munter zum Tag der Blasmusik 2021 begrüßen zu dürfen!


Download
Programmheft 2019
Hintergrundinformationen zu den auftretenden Ensembles und spannendes zum Tag der Blasmusik in Urfeld finden Sie wie immer in unserem Programmheft.
_
MFU_Tag der Blasmusik 2019_Web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.0 MB